Vom Umgang mit überaktiven Kindern

Ritalingabe in der Schule

Können Zeugnisse einen Hinweis auf ADS/Hyperaktivität geben ?

Buchtipp: Handreichung für den Unterricht

Tipps zum Umgang mit ADS-Kids in Schule, Kindergarten und Elternhaus
Ein Seminar mit Cordula Neuhaus

20 Häufig gestellte Fragen zu ADS/H
im Unterricht

Linktipps für LehrerInnen

Buchtipps für LehrerInnen

Inhaltsverzeichnis
der Handreichung
 

Einleitung.....6

Teil 1
Was ist das eigentlich: Aufmerksamkeitsstörung/Hyperaktivitat?
.....8

1       Protokoll einer Schulstunde.....8

2       Häufig gestellte Fragen (1—20).....9
2.1   
Was ist eigentlich Hyperaktivität?.....9
2.2   
Wie zeigt sich das Syndrom Aufmerksamkeitsstörung in der
         Schule?.....9
2.3   
Wie sieht das Leistungsverhalten der Kinder und
         Jugendliche a us?.....10
2.4   
Ist die Intelligenz dieser Kinder beeinträchtigt?.....11
2.5   
Wie sind die Kinder und Jugendlichen in der Schule sozial
         
eingebunden?...11
2.6   
Welche Ursachen liegen dieser Störung zugrunde?.....11
2.7   
Sind Mädchen und Jungen gleichermaßen von der Störung
         
betroffen?.....12
2.8   
Wie häufig kommt das Syndrom der Aufmerksamkeitsstörung
         
vor?.....12
2.9   
Welche Erscheinungsformen sind bisher bekannt? .....13
2.10 
Sind hyperaktive Kinder häufig aggressiv?.....13
2.11 
Gibt es das Problem der Aufmerksamkeitsstörung in allen
         
Altersgruppen?...13
2.12 
Was kann ich tun, wenn ich den Verdacht habe, dass ein Kind
        
aufmerksamkeitsgestört ist?.....14
2.13 
Wer stellt die Diagnose?.....14
2.14 
Was kann ich als Lehrer zur Diagnostik beitragen?.....14
2.15 
Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?.....15
2.16 
Ist eine medikamentöse Therapie gefährlich?.....15
2.17 
Was müssen Lehrkräfte berücksichtigen, wenn sie wissen,
        
dass ein Kind therapiert wird?.....15
2.18 
Welche weiterführende Schule kommt für diese Kinder in
         
Betracht?.....16
2.19 
Welche Hilfen stehen für die Berufswahl zur Verfügung?......16
2.20 
Können die Störungen völlig beseitigt werden?.....17

Teil 2
Aufmerksamkeitsgestörte, hyperaktive Kinder und Jugendliche
in der Schule
.....18

1       so werden sie wahrgenommen.....18
1.1    ... von den Lehrkräften: Von der pädagogischen
             Herausforderung zur Resignation.....18
1.1.1 Auffälliges motorisches Verhalten.....18
1.1.2 Probleme im feinmotorischen Bereich.....19
1.1.3 Konzentrationsschwierigkeiten.....20
1.1.4 Qualität der Arbeiten.....20
1.1.5 Mangelhafte Problemlösestrategien.....21
1.1.6 Schwierigkeiten im sprachlichen Bereich.....21
1.1.7 Probleme in der Klassengemeinschaft.....22
1.1.8 Lehrkräfte fühlen sich ,,genervt”.....23
1.1.9 Situationsabhängigkeit des Verhaltens.....23
1.2    ...  von den Klassenkameraden: Vom Helden zum
              Spielverderber.....24
1.2.1 Bewunderung für den Klassenclown.....24
1.2.2 Ablehnung.....24
1.3    ... von den eigenen Eltern: Vom Problemkind zum
             Schulproblem.....25
1.3.1 Rückmeldungen aus der Schule und die Reaktion der
         Eltern.....25
1.3.2 Der Kampf um die Hausaufgaben.....25
1.4    ... so erleben sie sich selbst: ,,Ich bin anders!”.....26
1.4.1 Das Gefühl des ,,Andersseins”.....26
1.4.2 Angst vor Misserfolgen.....27
1.4.3 Unrealistische Seibsteinschätzung.....28

2       Allgemeine Hinweise für den Umgang mit
         aufmerksamkeitsgestörten, hyperaktiven Kindern.....29

3       Prinzipien der Unterrichtsplanung und -gestaltung für
         aufmerksamkeitsgestörte, hyperaktive Kinder und
         Jugendliche.....32

3.1    Das tut allen gut! Planung des Unterrichts für die gesamte
         Klasse.....32
3.1.1 Ritualisierte Abläufe.....33
3.1.2 Rhythmisierung.....34
3.1.3 Differenzierung im Unterricht....35
3.1.4 Differenzierung in Beurteilungssituationen.....35
3.1.5 Lehrkräfte als Modell.....36
3.1.6 Lernen mit allen Sinnen.....36
3.1.7 Zusätzliche Reize.....37
3.1.8 Handlungsorientierte Materialien.....37
3.1.9 Material für die selbstständige Fehlerkontrolle.....38
3.2    Das Sonderprogramm — spezielle Maßnahmen für das
         aufmerksamkeitsgestörte, hyperaktive Kind.....38
3.2.1 Regeln.....38
3.2.2 Bewegung.....39
3.2.3 Strukturen.....42
3.2.4 Strategien......45
3.2.5 Selbstständiges Kontrollieren.....46
3.2.6 Selbstkontrolle.....47
3.2.7 Rückmeldung — Lob.....47

4       Hausaufgaben.....48
4.1    In der Schule.....48
4.2    Zu Hause.....49
4.3    Hausaufgabenvereinbarung zwischen Schule und Eltern.....50

5       Außerunterrichtliche Aktivitäten.....52

6       Das kooperative Netz.....54
6.1    Kooperation mit den Eltern.....54
6.2    Kooperation innerhalb der Schule.....56
6.3    Kooperation mit außerschulischen Stellen.....58

Literatur zu Teil 1 und Teil 2.....59

Teil 3
Krankheitsbild, Diagnostik, Therapie
.....61

1       Krankheitsbild: Ursachen und altersspezifische
         Erscheinungsformen.....61
1.1    Ursachen des Syndroms.....61
1.2    Altersspezifische Erscheinungsformen.....64

2       Diagnostik.....73
2.1    Diagnostische Klassifikationssysteme.....73
2.2    Medizinische Diagnostik.....75
2.3    Ausschlussdiagnostik.....78
2.4    Die psychologische Diagnostik.....79
2.5    Die Rolle von Lehrkräften bei der Diagnostik.....80

3       Therapie der Aufmerksamkeitsstörung/Hyperaktivität.....82
3.1    Medizinische Ansätze.....84
3.1.1 Medikamente.....84
3.1.2 Diät.....85
3.2    Psychotherapeutische Ansätze.....86
3.2.1 Wahrnehmungstraining.....87
3.2.2 Selbstinstruktionstraining und Strategietraining.....88
3.2.3 Programme zur Verhaltensmodifikation.....89
3.2.4 Training des Sozialverhaltens.....93
3.2.5 Stärkung der Selbstakzeptanz.....94
3.2.6 Familienzentrierte Maßnahmen.....96
3.2.7 Psychomotorische und ergotherapeutische Arbeit
         mit hyperaktiven Kindern.....96
3.2.8 Therapeutische Sonderformen.....100

Literatur zu Teil 3.....101

Anhang 1-5.....104

zurück zum Seitenanfang
 

Das Video zum Thema

Das Video zum ISB-Band Aufmerksamkeitsgestörte, hyperaktive Kinder und Jugendliche im Unterricht ist eine Co-Produktion der Stadtbildstelle Nürnberg und des Staatsinstituts für Schulpädagogik und Bildungsforschung München und kann über die Stadtbildstelle Nürnberg bezogen werden.

Außerdem ist der Film in allen Landesbildstellen zu entleihen.

Bestelladresse:  Stadtbildstelle Nürnberg
                           Fürther Straße 80a
                           90429 Nürnberg
Preis DM 34,- zuzüglich Versandkosten

zurück zum Seitenanfang
 


Liebe Besucher/innen dieser Internetseite,

wenn Ihnen unsere Seite gefällt, und Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, dann können Sie Ihre Bücher, die Sie ohnehin kaufen wollen, über den Amazon.de -Link oder die Einzellinks im Literaturverzeichnis bestellen. Danke.