Startseite
Übersicht
Über ADHS
Schule
Kinder
Buchtipp
Frankfurt
Erwachsene
Bücher
Links
Elterngruppen
Häufige Fragen
Veranstaltungen
Forum

seit 28.12.1999

Bestellen bei Amazon
ADS - Hyperaktivität

Gesprächsforum

Gästebuch

Ralf
 

1. Klasse:
Ralf* fühlt sich in der Klasse sehr wohl. Er ist kontaktfreudig und kommt mit seinen Mitschülern gut aus.
Neuen Lerninhalten zeigt er sich aufgeschlossen gegenüber. Leider fehlt ihm noch die nötige Konzentration und Ausdauer, um die gestellten Aufträge in der vorgesehenen Zeit zu bewältigen. Er kann jedoch zeitweise sehr zügig arbeiten Dieser positive Eindruck sollte im nächsten Schuljahr häufiger zu beobachten sein. Wünschenswert wäre auch ein gleichmäßigeres Anfertigen der Hausaufgaben. Schriftbild und Ordnung haben sich schon verbessert. Auch hier bedarf es einer konstanteren Bereitschaft.
Ralf beherrscht alle Buchstaben sicher. Lobenswert ist, dass er kleine unbekannte Texte erlesen kann. Beim Schreiben von ungeübten Sätzen nach Diktat erziehlt er gute Leistungen. Ralf kann im Zahlenraum bis 20 mit Zehnerüberschreitung rechnen.

2. Klasse:
Ralf ist ein sehr ruhiger Schüler, der dem Unterricht jedoch interessiert folgt. Er beteiligt sich zeitweise gut. Seine schriftlichen Arbeitsaufträge erledigt er sehr selbstständig, allerdings zu langsam. Sein Arbeitstempo und seine Konzentrationsfähigkeit müssen sich noch wesentlich steigern. Auch die Hausaufgaben sollten regelmäßiger angefertigt werden.
Ralf liest unbekannte Texte vor. Sprachliche Gesetzmäßigkeiten erkennt er und wendet sie an. In der Rechtschreibung ist er noch nicht sicher und sein Schriftbild ist noch uneinheitlich. Besprochene Inhalte kann er nur sehr knapp wiedergegen.
Ralf hat die 1x1-Reihen gelernt. Er rechnet entsprechende Aufgaben, allerdings nur recht langsam aus. Additions-und Subtraktionsaufgaben löst er im Zahlenraum bis 100.
Im Sachunterricht verfolgt er alle Themen sehr interessiert und arbeitet gut mit.

3. Klasse (Bemerkungen):
Ralfs Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer bei der Bearbeitung der schriftlichen Arbeitsaufträge ist sehr schwankend. Dieses Verhalten ist auch bei schriftlichen Lernzielkontrollen zu beobachten.

Ralf wurde im 5. Schuljahr einem Arzt vorgestellt, der die Diagnose Hyperkinetisches Syndrom stellte.

* Name wurde geändert

zurück zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht der Zeugnisse
 

Liebe Besucher/innen dieser Internetseite,

wenn Ihnen unsere Seite gefällt, und Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, dann können Sie Ihre Bücher, die Sie ohnehin kaufen wollen, über den Amazon.de-Link oder die Einzellinks im Literaturverzeichnis bestellen. Danke.