Sabine
 

2. Klasse:
Mit originellen Ideen bereichert Sabine* das Unterrichtsgeschehen. Durch Anregung und Ermunterung findet sie sich bereit, ihr Leistungspotential voll auszuschöpfen. Manchmal ist sie mehr auf eine schnelle als auf eine sorgfältige Ausführung bedacht.
Gerät sie in Konflikte, so bemüht sie sich, ihre Reaktionen angemessener zu steuern.
Sabine liest schwierige Text flüssig und sinngestaltend. Meistens schreibt sie sauber und formgetreu. Besonders gut gelingen ihr Geschichten, in denen sie ihre Phantasie ausleben kann.
Sabine beherrscht alle Rechenoperationen im Zahlenraum bis 100. Ihre
Leistungen reichen weit über die Anforderungen eines zweiten Schuljahres hinaus. Sie hat sicher Kenntnisse über Körper und Flächen und zur Symmetrie gewonnen, die sie auf ungewöhnlich vielfälitge Weise in Beziehung setzt. [...]
Sabine bemüht sich im Sport um ein mannschaftsdienliches Verhalten.
In allen Bereichen ist sie durch ausdauernden Einsatz zu besseren Erfolgen gelangt.

8. Schuljahr (Bemerkungen):
Sabine müsste ihr Verhalten im Unterricht und in der Klasse grundsätzlich ändern.

Bei Sabine wurde mit 22 Jahren diagnostiziert, dass bei ihr ein hyperkinetisches Syndrom vorliegt.  Zusätzlich wurde eine Hochbegabung (IQ 146) festgestellt.
Sabine hat das Abitur gemacht, befindet sich gerade im Studium und nimmt Ritalin.

                                                                              * Name wurde geändert

zurück zum Seitenanfang
 

Ralf

Sarah

Peter

Anna

Sebastian

Johanna

Andre

Katinka

Johannes

Sabine

Florian

 
       
     

Zeugnisse Anfang


Liebe Besucher/innen dieser Internetseite,

wenn Ihnen unsere Seite gefällt, und Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, dann können Sie Ihre Bücher, die Sie ohnehin kaufen wollen, über den Amazon.de-Link oder die Einzellinks im Literaturverzeichnis bestellen. Danke.